© 2017 Friederike Gerstner-Unger   |  Datenschutzerklärung |   Impressum

Neuraltherapie

Bei der Neuraltherapie wird ein Mittel (Lokalanästetikum und/oder anderes angezeigtes Mittel) an eine bestimmte Stelle des Körpers mit Hilfe einer Injektion eingebracht.

Es gibt hierfür unterschiedliche Techniken, welche je nach Therapieform zum Einsatz kommen.

Bei der Neuraltherapie handelt es sich um eine sehr effektive Form der Therapie.

Die Mittel werden in Form eines Depots oder mit einer Sofortwirkung in den Körper eingebracht.

Der Patient verspürt je nach Therapieform eine langanhaltende bzw. Sorfortwirkung.

 

Die Neuraltherapie sollte als Ganzheitstherapie betrachtet werden. Sie wirkt wunderbar unterstützend zu weiteren Therapieformen. Hilft dem Körper sich selbst zu helfen. Ist nicht selten der Stein des Anstoßes und bringt lang ersehnte Heilungsprozesse in Bewegung.

 

Einsatzgebiete:

  • Schmerztherapie

  • Behandlung von vegetativen Fehlsteuerungen

  • Behandlung von funktionellen Erkrankungen über Segmenttherapie

  • Behandlung/Unterstützung bei organischen Erkrankungen

  • Narbenbehandlungen

  • Einsatz bei chronische Entzündungsprozessen

  • Unterstützung bei der Beseitigung von Blockaden des Bewegungsapparates